ICW Professional Exchange Server

Umfassende einrichtungsübergreifende Patientenakte

Kooperative Behandlungsszenarien, wie z.B. IV Verträge, Entlassmanagement oder Telekonsile, sind heutzutage Standard in der Patientenversorgung. Trotz vieler Fortschritte durch den Einsatz von IT im Gesundheitswesen sind der mangelnde Informationsaustausch und die fehlende einheitliche Sicht auf Patientendaten durch eine fragmentierte Dokumentation nach wie vor Schwachpunkte. Die Antwort darauf gibt ICW mit dem ICW Professional Exchange Server (PXS) – einem einfach und intuitiv bedienbaren Werkzeug, das Heilberuflern mit Hilfe moderner Online-Technologien neue Wege der Zusammenarbeit eröffnet.

Skalierbar, flexibel, integrativ

ICW PXS ist skalierbar und für Einrichtungen aller Größen geeignet – von der einzelnen Klinik mit geringem Aufkommen an klinischen Dokumenten bis hin zu regionalen Netzen oder nationalen Szenarien, in denen große Mengen medizinischer Informationen ausgetauscht werden. Die flexiblen Module des ICW PXS ermöglichen je nach Anwendungsfall den Aufbau einrichtungsübergreifender Patienten- oder Fallakten.

Die zur Aktenregistrierung in ICW PXS benötigten Stammdaten können aus jedem patientenführenden System über HL7v2 oder HL7v3 Schnittstellen entgegengenommen werden. Um eine zuverlässige, zentrale Patientenidentität auch über Einrichtungsgrenzen hinweg zu ermöglichen, bietet sich der ICW Master Patient Index an. Die vielfältigen Schnittstellen, leistungsfähigen Algorithmen und die Unterstützung der Clearing-Arbeitsabläufe ergänzen ICW PXS um eine professionelle Lösung zur Patientenidentifikation.


IHE Integration Statements ICW PXS

Welche IHE-Profile und Akteure der ICW PXS unterstützt, erfahren Sie in den Integration Statements.


Download Broschüre

ICW Professional Exchange Server - Umfassende einrichtungs-übergreifende Patientenakte
ICW Professional Exchange Server - Umfassende einrichtungs-übergreifende Patientenakte (677,7 KB)

Trotz vieler Fortschritte durch den Einsatz von IT im Gesundheitswesen sind der mangelnde Informationsaustausch und die fehlende einheitliche Sicht auf Patientendaten durch eine fragmentierte Dokumentation nach wie vor Schwachpunkte. Die Antwort darauf gibt ICW mit dem ICW Professional Exchange Server (PXS) – einem einfach und intuitiv bedienbaren Werkzeug, das Heilberuflern mit Hilfe moderner Online-Technologien neue Wege der Zusammenarbeit eröffnet.
Erfahren Sie mehr in unserer Broschüre.


Sie haben noch Fragen?

Dann rufen Sie uns direkt an: Tel.: +49 (0) 6227 385 100

Kontaktformular

Haben Sie noch Fragen oder möchten weitere Informationen, füllen Sie bitte einfach folgendes Formular aus:

Bitte rechnen Sie 5 plus 2.